Objekte stehen in ruhiger Präsenz vor ausgeräumten Flächen.
In ihrer exemplarischen Erscheinung sind sie frei von spezifischen Botschaften und verbreiten eine Aura von Geheimnis. Sie tauchen aus dem Hintergrund auf wie existentielle Materialisierungen, die aus dem unüberschaubaren Strom des Lebens essentielle Momente herausfiltern.

Das Fehlen ausformulierter Botschaften lässt den Betrachtern Raum, ihr persönliches Erleben in die Interpretation der Darstellung einzubringen und sich die Bildwelt nach ihren eigenen Vorstellungen anzueignen.